SMArt Direct

Das Rollladensystem für vertikalen und horizontalen Einsatz

Sie können keine Modullösung verwenden? Kein Problem – Mit smart direct kommen Sie in 3 Schritten zu Ihrem persönlichen Rollladenschrank.

  • Führungssystem auswählen
  • Rollladenspeicher hinzufügen
  • Bei Vertikalschränken: Gewichtsausgleichbeschlag ergänzen

Nach dem Baukastenprinzip sind alle Elemente funktional aufeinander abgestimmt. Sie kombinieren daraus eine maßgenaue Lösung für Ihren Rollladenschrank. Ganz direkt – einfach smart.

 

Führungen

im Korpus

image

smart direct classic

Die klassische Rollladenführung zum Einnuten. Einfach zu handhaben.

Die smart direct classic Führung gibt es in mehreren Farben.

Vorgebogene und konfektionierte Ausführungen auf Anfrage erhältlich.

image

smart direct flex-form

Die classic-Führungsschienen gibt es auch in flexibler Ausführung.

Für gebogene Fronten und mehr Gestaltungsfreiheit.

image

smart direct slim line

Mit den smart direct slim line Profilen läuft der Rollladen im Korpus.

Die aufgeschraubte Führung eignet sich auch für den Einsatz in Metallschränken.

vor dem Korpus

image

smart direct contour

Die vorgesetzten smart direct contour Führungsprofile werden aufgeschraubt.

Clever – Ein Abdeckprofil verdeckt die Schraubenköpfe.

Der Höhenunterschied zur Führungsnut lässt sich durch einen 8 mm starken Einlegeboden ausgleichen.

image

smart direct frame

Das Führungsprofil für vorgesetzte Führungen aus echtem Aluminium.

Die smart direct frame Führung ist in Aluminium mit Edelstahleffekt (E2/ES) erhältlich.

Rollladenspeicher

Führung auf die Schrankrückseite

image

smart direct classic

Die eingenutete Rollladenführung wird weiter auf die Schrankrückseite geführt.

Als Eckelemente stehen 90°-Bögen mit zwei verschiedenen Radien zur Verfügung:

  • R 42 mm für Rollläden mit 25 mm hohen Lamellen
  • R 55 mm für den quasar

Für den smart XXL und die KS 40-Serie gibt es spezielle Führungsecken zum Einfräsen.

image

smart direct flex-form

Das flexible Führungsprofil wird weiter auf die Schrankrückseite geführt.

Damit kann der Rollladenspeicher optimal an die Form des Schrankes angepasst werden.

image

smart direct slim line

Durch spezielle Eckelemente erfolgt die Verbindung zu den Führungen auf der Schrank-Vorderseite. So lässt sich eine aufliegende Führungsbahn herstellen.

Der Anschluss ist geeignet für folgende Führungen:

  • contour
  • slim line

 

Schneckenführung

image

Schneckenführung 650 mm

Die Schnecke wird je nach Führungssystem aufgesetzt oder eingelassen:

Aufgesetzt:

  • contour
  • slim line

Eingelassen:

  • classic
  • flex-form
  • frame

 

image

Schneckenführung 1200 mm

Die Schnecke wird je nach Führungssystem aufgesetzt oder eingelassen:

Aufgesetzt:

  • contour
  • slim line

Eingelassen:

  • classic
  • flex-form
  • frame
image

Schneckenführung 1500 mm

Die Schnecke wird je nach Führungssystem aufgesetzt oder eingelassen:

Aufgesetzt:

  • contour
  • slim line

Eingelassen:

  • classic
  • flex-form
  • frame

 

Gewichtsausgleich

smart lift

image

smart lift

Für Vertikalrollläden mit eingenuteten oder aufgesetzten Führungen.

Zur Montage auf einem Zwischenboden.

Der smart lift ist in fünf verschiedenen Federstärken erhältlich. Alle sind vielfach einstellbar. Damit ist der smart lift für nahezu jedes Schrankmaß geeignet.

 

Führung auf die Schrankrückseite

Der smart lift besteht aus einer vorderen Federeinheit und einer hinteren Umlenkeinheit.

Über ein Zugseil ist der Rollladen mit der Federeinheit verbunden. Diese hält den Rollladen stets im Gleichgewicht.

Die Umlenkeinheit sorgt dafür, dass das Zugseil dem Rollladen auf die Rückseite folgen kann. Natürlich sicher an den Kanten der Rückwand vorbei.

Schneckenführung

Wird der Rollladen in eine Schnecke geführt, kann auf eine Umlenkeinheit verzichtet werden.

Die Federeinheit des smart lift genügt, um den Rollladen stets im Gleichgewicht zu halten.

smart lift expand

image

smart lift expand

Für Vertikalrollläden mit eingenuteten oder aufgesetzten Führungen.

Zur Montage an den Schrankseiten – kein Zwischenboden erforderlich.

Der smart lift expand ist in 5 verschiedenen Federstärken erhältlich. Alle sind vielfach einstellbar. Damit ist der smart lift expand für nahezu jedes Schrankmaß geeignet.

Führung auf die Schrankrückseite

Der smart lift expand besteht aus einer vorderen Federeinheit und einer hinteren Umlenkeinheit.

Über ein Zugseil ist der Rollladen mit der Federeinheit verbunden. Diese hält den Rollladen stets im Gleichgewicht.

Die Umlenkeinheit sorgt dafür, dass das Zugseil dem Rollladen auf die Rückseite folgen kann. Natürlich sicher an den Kanten der Rückwand vorbei.

Schneckenführung

Wird der Rollladen in eine Schnecke geführt, kann auf eine Umlenkeinheit verzichtet werden.

Die Federeinheit des smart lift expand genügt, um den Rollladen stets im Gleichgewicht zu halten.

Kontaktieren Sie uns
Haben Sie Fragen zum smart direct Rollladensystem? Wir beraten Sie gern.
Zum Kontaktformular